Regupol® RHM-Kantholz

Produktdetails

Regupol RHM-Kantholz

Regupol® RHM-Kanthölzer sind reibungserhöhende Unterlagen zum Transport von allen nicht palettierfähigen Stückgütern, die mit dem Stapler oder Kran geladen werden.

Die Kanthölzer erfüllen die Funktion des Abstandhalters zur Platzierung der Staplergabeln oder Kranzangen beim Be- und Entladen. Die Kanthölzer sind auf der oberen und unteren Längsseite mit Regupol® Antirutschmatten von BSW versehen, wodurch die Kanthölzer ihre reibungserhöhende Wirkung erhalten. Die feste Verbindung der Regupol® Antirutschmatten mit den Kanthölzern verhindert ein Verschieben der Matten zu den Kanthölzern bei Ladevorgängen. Die Kanthölzer haben einen schmal-rechtwinkligen Querschnitt, was ein Verrollen der Kanthölzer vermeidet.

Anwendung der Kanthölzer

Die Kanthölzer können unter Fertigbetonteilen, losen Rohren, Rohrpaketen, Stahlträgern, Betonstahlmatten und anderem nicht palettierfähigem Stückgut verwendet werden.

Maximalbelastung von Regupol® 7210 LS plus Kanthölzern

250 t/m² = 2,50 N/mm² bei 8 mm Dicke

Gleitreibbeiwerte

Für Antirutschmatten gelten Mindestanforderungen hinsichtlich der Reibbeiwerte nach VDI 2700, Blatt 15. Die Regupol® Antirutschmatten überschreiten diese Mindestanforderungen bei weitem, je nach Materialpaarung um 15-50 %. Wegen den schwer zu kalkulierenden äußeren Einflüssen in der Praxis (Feuchtigkeit, verschmutzte Ladeflächen etc.) empfehlen wir, als Rechenwert bei der Auslegung der Ladungssicherung einen Reibbeiwert von 0,6 μ zugrunde zu legen (Empfehlung gemäß VDI 2700, Blatt 15).

Gleitreibbeiwerte

Für Antirutschmatten gelten Mindestanforderungen hinsichtlich der Reibbeiwerte nach VDI 2700, Blatt 15. Die Regupol® Antirutschmatten überschreiten diese Mindestanforderungen bei weitem, je nach Materialpaarung um 15-50 %. Wegen den schwer zu kalkulierenden äußeren Einflüssen in der Praxis (Feuchtigkeit, verschmutzte Ladeflächen etc.) empfehlen wir, als Rechenwert bei der Auslegung der Ladungssicherung einen Reibbeiwert von 0,6 μ zugrunde zu legen (Empfehlung gemäß VDI 2700, Blatt 15).