Regupol® Antirutschmatten zur Ladungssicherung

Regupol® 7210 LS plus ist die meist verkaufte Antirutschmatte von BSW. Bei einem guten Preis-Leistungsverhältnis ist sie für die Mehrzahl durchschnittlicher Transporte geeignet. Regupol® 7210 LS plus hat sich seit vielen Jahren bewährt und ist die reibungserhöhende Unterlage, die von sehr vielen Transporteuren und Verladern standardmäßig eingesetzt wird.
Anwendungsgebiete
Maximalbelastung 250 t/m² = 2,50 N/mm² bei 8 mm Dicke
Die Antirutschmatte Regupol® 9510 RHS plus kann stärker belastet werden als Regupol® 7210 LS plus. Ihre Maximalbelastung liegt bei 3,0 N/mm². Sie wird in Transporten eingesetzt, in denen herkömmliche Antirutschmatten auf SBR/NBR-Basis aufgrund von möglichen schwarzen Abfärbungen nicht sinnvoll sind.
Anwendungsgebiete
Maximalbelastung 300 t/m² = 3,0 N/mm² bei 8 mm Dicke
Regupol® 1000 LSE ist ein Premiumprodukt. Die Antirutschmatte eignet sich für Belastungen bis 6,30 N/mm² und damit für Schwertransporte. Im Rahmen einer groß angelegten Untersuchung wurden verschiedene Antirutschmatten in der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) durch das Institut TUL-LOG, Dresden, auf ihre Wintertauglichkeit getestet. Zusammen mit einer einzigen anderen Matte erreichte Regupol® 1000 LSE unter Winterbedingungen Gleitreibbeiwerte über 0,6 µ. Regupol® 1000 LSE wurde dabei einer Natriumchlorid-Sole als Simulation von mit Streusalz versetztem Schmelzwasser und einer Temperatur von - 15 C ausgesetzt. Mit diesem Ergebnis ist Regupol® 1000 LSE die wahrscheinlich einzige Antirutschmatte, die sich bei winterlichen Bedingungen für jeden Transport bis hin zu Schwerlasten eignet.
Anwendungsgebiete
Maximalbelastung 630 t/m² = 6,30 N/mm² bei 8 mm Dicke