Vollflächige Fundamentisolierung

Bei einer vollflächigen Fundamentisolierung wird die gesamte Bodenplatte elastisch vom Baugrund getrennt. Das Elastomerlager wird dabei entweder auf eine dickere Sauberkeitsschicht oder auf einer speziell dimensionierten Tragplatte verlegt.

Um eine möglichst gute Wirksamkeit zu erreichen, sollte die Gründung möglichst steif ausgeführt werden. Aufgrund der vollflächigen Verlegung des Elastomerlagers kann die Isoliermaßnahme einfach und schnell durchgeführt werden, außerdem ist das Risiko von Schallbrücken sehr gering.

Die Gebäudelasten werden großflächig auf den Untergrund verteilt. Die Auswahl der Steifigkeiten der Elastomere erfolgt unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Pressungsbereiche, wodurch eine recht gleichmäßige Einfederung der gesamten Bodenplatte erreicht werden kann.

Die Bodenplatte und die angrenzenden Bauteile sollten ebenfalls möglichst steif ausgeführt werden, um Bauteilschwingungen zu vermeiden und große Massen dynamisch zu aktivieren.

Zum Schutz vor Betonschlämme muss das Elastomerlager anschließend mit einer PE-Folie abgedeckt werden.

Vollflächige Fundamentisolierung eines Gebäudefundamentes mit Regupol® Schwingungsdämmung

Vollflächige Fundamentisolierung eines Gebäudefundamentes mit Regupol®/Regufoam® Schwingungsdämmmaterial:

  1. Natürlicher Untergrund
  2. Impedanzplatte
  3. Regupol®/Regufoam® Schwingungsisolierung
  4. Fundamentplatte
  5. Kellerwand
  6. Geschossdecke