Qualitätsmaßnahmen bei BSW tatami Judomatten

Unsere Judomatten sind phthalatfrei

BSW Judomatten sind phthalatfrei

Im Alltag stoßen wir unbewusst immer wieder auf Phthalate, ob in Lebensmitteln, Sportartikeln, Tapeten, Böden oder in Judomatten geringer Qualität.

Phthalate sind chemische Verbindungen und werden als Weichmacher für Kunststoffe eingesetzt, um die elastischen Eigenschaften vieler Produkte zu ermöglichen. Durch Hautkontakt oder die Nahrungsaufnahme gelangen Phthalate an und in den menschlichen Körper. Untersuchungen haben ergeben, dass sie gesundheitsschädliche Wirkungen aufweisen können.

Deshalb sind die Bezugsstoffe der BSW Judomatten phthalatfrei (gemäß Bedarfsgegenständeverordnung, Anlage 1 (zu § 3)). Dies bestätigen die Resultate der Prüfungen des eco-Instituts in Köln. Hier werden Produkte nach der DIN EN 1577 auf die gängigsten Phthalate getestet.

Qualitätsmaßnahmen bei BSW tatami Judomatten

ISO 9001 - Qualitätsmanagement

Die ISO 9001 stellt die Mindestanforderungen an ein betriebliches Qualitätsmanagementsystem. Sie ist sowohl national als auch international weit verbreitet. Das Einhalten der hohen Qualitätsansprüche in Bezug auf Kundenzufriedenheit, Produkt- und Dienstleistungsqualität wird durch das Zertifikat, das durch den TÜV ausgestellt wird, bestätigt. Die Qualität der Judomatten von BSW entspricht den hohen Anforderungen, die das betriebliche Qualitätsmanagementsystem stellt. Da eine regelmäßige Überprüfung stattfindet, ist eine konstante Qualitätssicherung gegeben.

Weitere Informationen zur ISO 9001 erhalten Sie hier.

Qualitätsmaßnahmen bei BSW tatami Judomatten

ISO 14001 - Umweltmanagement

Diese Norm ist der weltweit anerkannte und angewendete Standard für Umweltmanagementsysteme. Die nach dieser Norm zertifizierten Unternehmen erfüllen die Anforderungen an den betrieblichen Umweltschutz. Ziel soll es sein, die Umweltbelastungen zu verringern und damit die Umwelt zu schützen. Die Einhaltung wird durch das Zertifikat beglaubigt und unterliegt regelmäßigen Kontrollen. Dies ist eine Gewährleistung von und für BSW, geprüft durch den TÜV, dass weder die Matten noch die Produktionsanlagen umweltschädlich sind.

Weitere Informationen zur ISO 14001 finden Sie hier.

Qualitätsmaßnahmen bei BSW tatami Judomatten

ISO 50001 - Energiemanagement

Die vom TÜV geprüfte ISO 50001 befasst sich mit dem Energiemanagement und bezieht sich auf die ständige Verbesserung der energiebezogenen Leistungen. Die angestrebten Ziele sind die Erhöhung der Energieeffizienz und die Optimierung der Energienutzung. Dieses Energiemanagementsystem lässt sich in bestehende Managementsysteme wie nach ISO 14001 oder nach ISO 9001 integrieren. Das Zertifikat des TÜV bestätigt, dass bei der Produktion der BSW Judomatten der Energieverbrauch so gering wie möglich gehalten und auf die Einhaltung der Energieeffizienz geachtet wird.

Weiter Informationen zur ISO 50001 finden Sie hier.  

Qualitätsmaßnahmen bei BSW tatami Judomatten

OHSAS 18001 - Arbeitsschutzmanagement

Diese Norm ist die Grundlage für das betriebliche Arbeitsschutzmanagementsystem und dient dazu, die Sicherheit zu erhöhen und Unfällen oder Erkrankungen vorzubeugen, um lange Ausfallzeiten zu vermeiden. Der Schutz der Mitarbeiter, die Arbeitssicherheit und die Gesundheitsvorsorge sind zentrale Aspekte dieser Norm, die durch den TÜV geprüft wird und ein weltweit anerkannter Standard für das Arbeitsschutzmanagement System ist. Die OHSAS 18001 ist kompatibel mit den oben erwähnten Normen ISO 9001 und ISO 14001. Das Zertifikat ist drei Jahre lang gültig, wir aber jedes Jahr einem Überwachungsaudit unterzogen.

Weitere Informationen zur OHSAS 18001 erhalten Sie hier.

Prüfung durch das eco-Institut

Das eco-Institut in Köln ist ein unabhängiges, privatrechtliches Unternehmen mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Die Hauptaufgaben des Instituts sind chemisch-analytische und physikalische Laboruntersuchungen für weltweit agierende Hersteller, Handelsunternehmen, Importeure und Exporteure. Geprüft werden zum Beispiel Bodenbeläge, Matratzen, Bettwaren, Möbel und Bedarfsgegenstände. Weitere Aufgaben sind die Überprüfung und Entwicklung von Qualitätsanforderungen.

Weitere Informationen zum eco-Institut in Köln erhalten Sie hier.