Einbauvarianten Trittschalldämmung unter Estrich

Regufoam® und Regupol® Estrichdämmung

Die in der Praxis am häufigsten anzutreffenden Einbausituationen von Estrichdämmungen sind in den unten stehenden Skizzen dargestellt. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass jegliche Schallbrücken vermieden werden. In einem Konflikt zwischen Wärmedämmung und Trittschalldämmung ist der Trittschalldämmung zum unmittelbaren Gesundheitsschutz der Vorzug zu geben.


Bei der Verlegung der Trittschalldämmung auf der Wärmedämmung ist auf eine ausreichende Druckfestigkeit der Wärmedemmung zu achten, um ein Eindrücken der Profilierung in die Dämmung zu vermeiden.

1. Randdämmstreifen mit PE-Folie 2. schwimmender Estrich 3. Regupol® Estrichdämmung mit aufliegender PE-Folie 4. Betondecke

a.) Schwimmender Estrich:

Übliche Verlegung von Regupol® und Regufoam® Estrichdämmung:

  1. Randdämmstreifen mit PE-Folie
  2. schwimmender Estrich
  3. Regupol® oder Regufoam® Estrichdämmung mit aufkaschierter Aluminiumfolie oder aufliegender PE-Folie
  4. Betondecke

 

 

1.Randdämmstreifen mit PE-Folie 2.schwimmender Estrich 3.Rohr der Fußbodenheizung 4.Regupol® Estrichdämmung mit aufliegender PE-Folie 5.Betondecke

b.) Schwimmender Estrich mit Fußbodenheizung:

Verlegung von Regupol® und Regufoam® Estrichdämmung unter Fußbodenheizungen:

  1. Randdämmstreifen mit Aluminium- oder PE-Folie
  2. schwimmender Estrich
  3. Rohr der Fußbodenheizung
  4. Regupol® oder Regufoam® Estrichdämmung mit aufkaschierter Aluminium- oder aufliegender PE-Folie
  5. Betondecke

 

 

1.Randdämmstreifen mit PE-Folie 2.schwimmender Estrich 3.Regupol® Estrichdämmung mit aufliegender PE-Folie 4.Wärmedämmung 5.Rohrleitungen 6.Betondecke

c.) Schwimmender Estrich mit Wärmedämmung und Rohrdurchführung:

Verlegung von Regupol® und Regufoam® Estrichdämmung auf Wärmedämmung mit Rohrleitungen:

  1. Randdämmstreifen mit Aluminium- oder PE-Folie
  2. schwimmender Estrich
  3. Regupol® oder Regufoam® Estrichdämmung mit aufkaschierter Aluminium- oder aufliegender PE-Folie
  4. Wärmedämmung
  5. Rohrleitungen
  6. Betondecke

 

 

1.Randdämmstreifen mit PE-Folie 2.Bodenfliesen mit Haftvermittler 3.schwimmender Estrich 4.Regupol® strichdämmung mit aufliegender PE-Folie 5.Betondecke

d.) Rüttelklinkerbelag:

Verlegung von Regupol® und Regufoam® Estrichdämmung unter Rüttelböden:

  1. Randdämmstreifen mit Aluminium- oder PE-Folie
  2. Bodenfliesen mit Haftvermittler
  3. schwimmender Estrich
  4. Regupol® oder Regufoam® Estrichdämmung mit aufkaschierter Aluminium- oder aufliegender PE-Folie
  5. Betondecke