Weiterbildung

BSW rüstet sich für die Zukunft

„Lebenslanges Lernen“ ist das Schlüsselwort, wenn man auf dem Arbeitsmarkt mithalten will. Für kaufmännische Berufe gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Vertiefung oder Ergänzung der beruflichen Kenntnisse wie z. B. eine Weiterbildung zur/zum Fachwirt/-in oder Fachkauffrau/-mann. Oder es wird ein ingenieur- oder betriebswirtschaftliches Studium angeschlossen. Durch die in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse existiert schon eine solide Basis für das Studium. Für die gewerblichen Berufe besteht zudem die Möglichkeit einer weiterführenden Ausbildung zum Meister oder Techniker. Die Voraussetzung für ein erfolgreiches Erwerbsleben ist die kontinuierliche Anpassung der Kenntnisse an sich ständig wandelnde Anforderungen.

Qualifikation junger Mitarbeiter fördern

Die BSW GmbH sieht sich angesichts der anhaltend hohen Nachfrage nach ihren Produkten veranlasst, verstärkt in die Qualifikation junger Mitarbeiter zu investieren und diese zu fördern. Zunehmende Auslandsnachfrage, der Trend zum Direktvertrieb, verkürzte Lieferfristen und die Entwicklung neuer Produkte stellen den Mitarbeitern oft schwierige und komplexe Aufgaben.

Weiterbildungsprogramm

BSW hat seit 2009 ein Programm zur Weiterbildung der Mitarbeiter gestartet, das jetzt erste Früchte trägt. So haben seither 19 Kolleginnen und Kollegen eine zweite Berufsausbildung begonnen bzw. absolviert. BSW legt großen Wert auf die Qualität dieser zusätzlichen Ausbildungen.

Nicht etwa kurze Seminare sind Inhalt des Programms, sondern mehrjährige Fortbildungen oder Studien. Etliche Mitarbeiter des Unternehmens werden in den nächsten Jahren ihrer Arbeit bei BSW mit dem Wissen aus mehreren Berufsausbildungen nachgehen.

Kosten

BSW beteiligt sich im Regelfall an den entstehenden Kosten.